engel wider die eindeutigkeit

Gastprofessuren

TU Darmstadt, KIVA Gastprofessur für Queer Studies, WiSe 2018/19 und SoSe 2019

Alice Salomon Hochschule, Gender und Queer Studies, SoSe 2016

Universität Wien, Queer Studies, Institut für Politikwissenschaft, SpSe 2011

Universität Hamburg, Queer Studies, Institut für Soziologie (SoSe 2003, WiSe 2003/04, WiSe 2004/05)

Universitäre Lehre

Gender – Diversity – Intersektionalität – Queer: Grundlagen, WiSe 2018/19 + SoSe 2019
interdisziplinäres Angebot (B.A.), TU Darmstadt

Queer Studies zur Vertiefung, WiSe 2018/19 + SoSe 2019
interdisziplinäres Angebot (B.A., M.A.), TU Darmstadt

Lektüreseminar: Judith Butler, SoSe 2019
interdisziplinäres Angebot (M.A.), TU Darmstadt

Ökonomie, Politik und Kulturen des Begehrens SoSe 2019
interdisziplinäres Angebot (M.A.), TU Darmstadt

Körper: empirische intersektionale Analysen medialer Repräsentationen WiSe 2018/19
interdisziplinäres Angebot (B.A.), TU Darmstadt

Ungleichheiten, Intersektionalität und (Anti-) Diskriminierung WiSe 2018/19
interdisziplinäres Angebot (B.A.), TU Darmstadt

Heteronormativität, Begehren und Figuration. Bewährte/bewegliche Konzepte der Queer Studies, WiSe 2017/2018
Hauptseminar, Gender Studies, Universität Zürich

Homophobie und Politik: Regierung durch/der Homophobie, SoSe 2017
B.A./M.A. Gender Studies, GeStiK, Universität Köln

Queering norms and normalities in their complex intersections
Grundkurs Gender und Studies, Alice Salomon Hochschule Berlin, SoSe 2016

Queere Intimität und Politik im Kontext von Rassismus und Krise, WiSe 2015/16 + SoSe 2016,
Vertiefung Gender und Queer Studies, Alice Salomon Hochschule Berlin

Queere Intimitäten, diasporisches Begehren und eine Politik der Wut, SoSe 2015,
Vertiefung Gender und Queer Studies, Alice Salomon Hochschule Berlin

Regierung durch Homophobie / Regierung der Homophobie
WiSe 2014/2015, Institut für Politikwissenschaften, Universität Wien

Desire, Power, and Fantasy. What incites Economic and/or Other Transformations?, 08/2013
Summer Institute for Sexualities, Cultures, and Politics, Scopie University, Ohrid, Macedonia

Phantasie, Geschlecht und Agency in der Bildrezeption,
SoSe 2013, Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Klagenfurt

Körper und das zweigeschlchtliche Imgainäre, WiSe 2012,
Institut für Theorie, Zürcher Hochschule der Künste

Sexuality and Difference in the Context of Globalized Neoliberal Economies, SoSe 2011,
Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien

Macht und Begehren. Queer Theory und die Kritik der Heteronormativität, SoSe 2011,
Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien

Begehren bewegt sich in Bildern, März/April 2011, Zürcher Hochschule der Künste

Foucaults Gouvernementalitätskonzept (im Kontext von: Normal ist das nicht: Handlungsmöglichkeiten in komplexen Kontexten) WiSe 2010/2011, Wahlpflicht-Seminar, Alice-Salomon-Hochschule Berlin

Macht und Begehren. Bilder als Agenten im politischen Feld, WiSe 2009/2010,
Studiengang-übergreifendes Seminar, Akademie der bildenden Künste, Wien

Desire and Power. Queer theory and the critique of heteronormativity, September 2008, Hauptseminar, Gender Studies, Âbo University, Turku, Finnland

Queere Theorie, aktivistische Bewegungen und der Menschenrechtsdiskurs, WiSe 06/07, Projektseminar, Gender & Queer Studies, Universität Hamburg

Heteronormativität und Co.. Grundlegende Begriffe der Macht- und Herrschaftsanalyse in der Queer Theory, WiSe 06/07, Grundseminar, Gender Studies, Universität Basel

Heteronormativity, intersectionality, and queer political strategies, SoSe 2006, Hauptseminar, Gender Studies, University of Jyväskylä, Finnland

Körper und die Norm der Zweigeschlechtlichkeit, Grundseminar, SoSe 2005/06, Gender Studies, TU-Berlin

Geschlecht und symbolische Macht (Bourdieu), Hauptseminar, SoSe 2005/06, Kulturwissenschaften, Universität Lüneburg

Grundlagen der Queer Theory, Proseminar, SoSe 2005, Gender Studies / Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Theorien des Begehrens, Hauptseminar, SoSe 2005, Gender Studies / Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Körper und die Norm der Zweigeschlechtlichkeit, Projektseminar, SoSe 2005, Gender Studies / Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Das Denken Derridas und seine feministisch-philosophische Rezeption, Proseminar, WiSe 2004/05, Institut für Philosophie, Universität Hamburg

Vom Mangel zur Bewegung – Theorien des Begehrens, Proseminar, SoSe 2004, Institut für Philosophie, Universität Frankfurt/M.

Einführung in die Geschlechtertheorie Judith Butlers, Proseminar, WiSe 2003/04, Institut für Philosophie, Universität Hamburg

Anerkennung versus Umverteilung. Eine Kontroverse in zivilgesellschaftlichen, feministischen und queeren Debatten, Oberseminar, WiSe 2003/04, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Feminismus ohne Subjekt? Die Butler-Rezeption der 1990er Jahre, Mittelseminar, WiSe 2003/04, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Die Destabilisierung von Geschlecht und Sexualität: Konstruktivistische und poststrukturalistische Ansätze in Feminismus und Queer Theory, Grundkurs II / Mittelseminar, WiSe 2003/04, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Sprache, Macht und Subjektivität. Einführung in feministische Theorie, Gender Studies, Queer Theory, Grundkurs I, WiSe 2003/04, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Kritik der ethischen Gewalt, Oberseminar, SoSe 2003, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Einführung in die Geschlechtertheorie Judith Butlers, Mittelseminar, SoSe 2003, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Sexualität als Normalisierungsregime, Mittelseminar, SoSe 2003, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Einführung in Feministische Theorie, Gender Studies und Queer Theory, Grundkurs I, SoSe 2003, Institut für Soziologie, Universität Hamburg

Die Regierung, Projekt, zus. m. Roger M. Buergel und Ulf Wuggenig, WiSe 2002/03 - WiSe 2003/04, FB Kulturwissenschaften, Universität Lüneburg

Geschlechterbinarität – Geschlechterdifferenz. Die Kategorie Geschlecht in der neueren feministischen Diskussion, Grundseminar, WiSe 2002/03, Institut für Kulturtheorie, Universität Lüneburg

Geschlechterbinarität – Geschlechterdifferenz. Die Kategorie Geschlecht in der neueren feministischen Diskussion, Grund- und Hauptseminar, WiSe 2002/03, Institut für Philosophie, Universität Potsdam

Versprechen Integration?! Die problematische Verflechtung von Norm und Abweichung, Proseminar, SoSe 2001, Institut für Soziologie, Gesamthochschule Kassel