engel wider die eindeutigkeit

Workshops / Tagungen / Reihen

im Rahmen des Instituts für Queer Theory

Desire's Multiplicity and Serendipity
Oktober 2014-Juli 2016, Vortragsreihe in Kooperation mit dem ICI Berlin
mit Vorträgen von Shaka McGlotten, David Halperin, Dagmar Herzog, Elisaveta Blagojevic, Serena Dankwa, Jafari S. Allen, Leo Bersani und Teresa de Lauretis

Bindende_gebundene Toxine / bonding toxins
Workshop mit Mel Y. Chen, Bernadett Settele, Ann Cvetkovich und dem Film Toxic von Pauline Boudry und Renate Lorenz
Februar 2014, Bossing Images VI, eingeladen vom Art Affects Festival, Freiburg/Breisgau

Gender, Violence, and Visual Activism
Serie von drei Workshops (2014-2016) zu künstlerischen Interventionen und visuellen Politiken in Südafrika und Deutschland

Intime Prozeduren / intimate procedures
Workshop mit Andrea Thal, Wu Tsang und Tejal Shah's Video Installation Between the Waves,
Juni 2013, Bossing Images V, eingeladen von Iaspis, Stockholm

The Subtle Racialization of Sexuality
Queer Theory, the Aftermath of Colonial History, and the Late Modern State

Juni 2011-Juni 2012, Vortragsreihe am ICI Berlin
mit Voträgen von Jasbir Puar, Sara Ahmed, Fatima El-Tayeb, Antonia Chao, Drucilla Cornell, und Cathy Cohen

Visual Desires. Queer perspectives in art, visual culture and media studies
22. September 2010, Werkstatt Adalbertstr., Berlin-Kreuzberg

Desiring Just Economies - Just Economies of Desire
International conference, 24-26. Juni 2010, ICI Berlin
in Kooperation mit: Frankfurt Research Center for Postcolonial Studies, SFB Kulturen des Performativen, Institute for Cultural Inquiry (ICI-Berlin)

The Sexual Politics of Utopia
So 17. Mai, 14.00 - 18.00, Berlin

Queer Futurities - Today. Utopias and Beyond in Queer Theory
Symposium, Mo/Di 18./19. Mai 2009, Finnland-Institut in Deutschland, Berlin
Veranstaltet in Kooperation mit SQS - Society for Queer Studies in Finland

Feminismus – Staatsaufgabe? Wirtschaftsfaktor? Revolte?
Feminism – government's mission? economic factor? insurrection?
Fr 08. August 2008, 17.00 - 20.30 Uhr, Radialsystem, Berlin
Veranstaltet in Kooperation mit dem Festival Femmes 'R' Us
kuratiert von Ina Wudtke and/und Christine Lang

Perform: Ökonomie, Sexualität, Geschlecht
Organisiert in Kooperation mit Stefanie v. Schnurbein (HU Berlin, Nordeuropa Institut) und
Renate Lorenz / Volker Woltersdorff (FU Berlin, SFB Kulturen des Performativen)
07./08.12.2007, 11.00-17.00, ICI-Berlin

Queer, Sexualpolitiken und der Menschenrechtsdiskurs
Sa 19. Mai 2007, 10.30 - 20.00Uhr, KO-Stelle, Universität Hamburg

How sexy is queer cinema?
Skadi Loist / Antke Engel
Fr 20. Okt., 15.00-17.30 Uhr, Filmhaus Hamburg
Kooperation mit den Lesbisch-schwulen Filmtagen Hamburg (lsf) e.V.

The New Homonormativity: The Sexual Politics of Neoliberalism
mit Lisa Duggan (NYU, New York)
Do 13. April 2006, Schulmuseum Hamburg

mehr Infos zu allen Veranstaltungen:

http://www.queer-institut.de

im Rahmen der Hamburger Queer Professur (2003-2005)

- eine Serie von drei Workshops, die im Rahmen der Professur für Queer Studies an der Universität Hamburg durchgeführt wurden und auf eine europaweite Vernetzung queerer Theorie und Politik zielten. Sie zeichnen sich durch partizipatorische, de-hierarchisierende Praxisformen aus. Visuelle Repräsentationen werden als bedeutsame Formen der Wissensproduktion und Kommunikation einbezogen.
(zusammen mit Claudia Koltzenburg und weiteren OrganisatorInnen)

http://www.queerworking.de

Queere Theorie - queere Öffentlichkeit
9./10. Juni 2005, Universität Hamburg

Bedingungslos arbeiten? Queer/feministische Widerstandsperspektiven auf prekäre Arbeit
(Re) Working Conditions. Queer/Feminist Perspectives of Resistance Against Precarious Work
2./3. Oktober 2004, Bildungswerk "umdenken" / Universität Hamburg

Intervention statt Integration. Queer/feministische Kritik an Europapolitik und Globalisierung
Intervention rather than Integration. Queer/feminist Critique of European Politics and Globalisation
27./28. September 2003, Bildungswerk "umdenken" / Universität Hamburg

weitere Workshops, Tagungen und Reihen

Bossing Images.
Die Macht der Bilder, queere Kunst und Politik / The Power of Images, Queer Art, and Politics

Macht durchdringt die Beziehungen zwischen Bildern und ihren Betrachter_innen. Und auch in der visuellen Produktion vollzieht sich ein Ringen mit Bildern. Bossing Images inszeniert Begegnungen zwischen einer künstlerischen Arbeit, dem Publikum sowie je zwei mit Bildern arbeitenden Gästen und fragt: Wie lassen sich Machtrelationen in Produktion und Rezeption in Bewegung versetzen? Der Titel spielt mit Doppeldeutigkeit: Er nennt das Bild Boss, sieht aber auch, wie es herumkommandiert oder funktionalisiert wird. Zugleich wirft Bossing Images die Frage nach den Kontexten und Bedingungen auf, unter denen Bilder Macht entfalten. Bossiness ist hierarchisch, machtgesättigt, von Begehren durchdrungen – und beinhaltet Momente des Scheiterns. Die vier Abende lenken die Aufmerksamkeit insbesondere auf Bilder, die Geschlechter ambivalent, Begehren queer und Körper freaky erscheinen lassen oder auf andere Weise normative Vorstellungen und Erwartungshorizonte herausfordern.

Bossing Images war von Januar bis Juni 2012 ein Projekt der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst NGBK (http://ngbk.de), organisiert von Antke Engel and Jess Dorrance (Institute for Queer Theory), unter Mitwirkung von Renate Lorenz. Es fand eine Fortsetzung in 2013 und 2014, s.o. queer Institut.

Publikation: Bossing Images. Macht der Bilder, queere Kunst und Politik, dt/engl, hrsg. von NGBK, Berlin 2012 (Redaktion: Jess Dorrance und Antke Engel), 19,-, zu bestellen über die website der NGBK.

> Blog

Dinge, Orte Jahre des Erinnerns. Filmische Repräsentationen von Verfolgung und Exil jüdischer Frauen durch drei Generationen.
Ein Workshop mit den Filmemacherinnen Simone Bader und Jo Schmeiser zu ihrem Film "things. places. years" (A/GB 2004)
3./4. Dezember 2004, Metropolis Kino / Hamburger Institut für Sozialforschung
(zusammen mit Dr. Claudia Lenz)

Bildet Regierungen! Gouvernementalität jenseits von Ökonomisierung und Verwertungslogik
In/Form Governments! Opposing a Logic of Utilization in Gouvernmentality
30./ 31. Januar 2004, Universität Lüneburg
http://dieregierung.uni-lueneburg.de/d/informgovernments.php

Queering Demokratie. Sexualität - Geschlecht - BürgerInnenrechte
Internationaler Kongreß
9.-11. Oktober 1998, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
(zusammen mit Nico Beger, Christiane Dietrich, Corinna Genschel, Sabine Hark, Anja Kofbringer, Andrea Roedig, Eva Schäfer, Marianne Zepp)

Gender Trouble
Workshop mit Prof. Dr. Judith Butler (USA)
April 1993, Frauenbildungswerk denk(t)räume / Universität Hamburg
(zusammen mit Andrea Lassalle)