engel wider die eindeutigkeit

Vorträge 2016

Gender (global) als Konfliktfeld und Versprechen
10.12.2016 “Gender und Globalisierung”, WS teamGlobal, Berlin

Politik der Übersetzung: Transkulturalität und Gewaltverzicht
06.12.2016 Kunsthochschule Mainz

Bossing Images: Subverting Normalcy through Queer Cultural Politics
30.11.206 Kunstakademie Prag (Academy of Fine Arts, Prague)

Afrofuturism in Conflict:
Lebo Ntladi’s thebeautifulonesarehere as challenges to Tim Stüttgen’s Quare Assemblages
17.09.2016 CIHA conference, Beijing

Queer Aesthetics
Queere ästhetische Strategien und künstlerische Praxen
23.04.2016 q.[Art], Rauminhalt Halle/Saale

Gender als Konflikt und Versprechen
21.04.2016 Fachtagung Gender & Sucht, München

Intransmittable Form in the Perpetual Tension of the Paradox
20.03.2016 Failure to Transmit, Dutch Art Institute, Arnhem

Bossing Images. The Power of Images, Queer Art, and Politics
19.03.2016 Dutch Art Institute, Arnhem

Lustvolle Machtkämpfe um Bild und Bedeutung.
Queere ästhetische Strategien und künstlerische Praxen
21.01.2016, Queer/feministische Repräsentationspraxen, TU Darmstadt
20.01.2016, Homosella – schwul-lesbische Kulturtage, Universität Trier

Vorträge 2015

Tanz auf dem Mist.
Queere ästhetische Strategien als Interventionen in komplexe Herrschaftsverhältnisse
02.12.2015 10-Jahre Bildpunkt, Zeitschrift der IG Bildende Kunst, Wien

Bossing Images. Queere kulturelle Politiken
19,11,2015 Kulturen des Kuratorischen, Hochschule für Grafik und Bildkunst, Leipzig
12.10.2015 Gender-Symposium, Universität der Künste, Berlin

The Sexual Act [et/est] the Speech Act
18.10.2015 The Beast and is the Sovereign, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

Gender und die Reproduktion von Heteronormativität
31.10.2015 Fachtag SchLAU NRW

In der Szene? Oder die Szene in mir? Queere viszerale Politiken
16.04.2015 Vortragsreihe / GESCHLECHT IN SZENE / Universität  Wuppertal

Macht_Begehren: intersektional wider die Heteronorm.
Eine Einführung in die Queer Studies
01.04.2015 Ringvorlesung Universität Hamburg
21.05.2015 Ringvorlesung Universität Bielefeld

Queere Politik der Paradoxie:
Widerstand unter Bedingungen neoliberaler Vereinnahmung
09.03.2015 Vortragsreihe Universal-Relativismen, ZHdK Zürich

Bild, Begehren, Bedeutungsproduktion im Feld künstlerischer Praxen
06.03.2015 Gender ver/handeln, ZHdK Zürich

Serendipity - the unexpected and unexpectable
04.02.2015 Vortragsreihe „Desire’s Multiplicity and Serendipity, ICI Berlin

Die Differenz, die den Unterschied macht.
Queerversity und das Dilemma von Gleichstellung und Antidiskriminierung
05.02.2015 TU-Chemnitz

The Sexual Political. Desiring queer politics of paradox
17.01.2015 Radical Philosophy Conference, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Vorträge 2014

Behindert_Körper_Kunst: Das Bild als Akteur – das Bild als Queereur
15.12.2014 Ringvorlesung „? Behinderung ohne Behinderte“, ZeDis, Rauhes Haus, Hamburg

Liebe queer? Direkt ins Herz der Heteronormativität?
14.11.2014 Jahrestagung Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Universität Essen

Queerversity – in den Fängen oder auf der Flucht vor neoliberaler Politik
21.05.2014 Universität Münster

Queere Politik der Paradoxie: Widerstand unter Bedingungen neoliberaler Vereinnahmung
20.05.2014 Universität Bielefeld

Der Familie das Familiäre nehmen:
Queere künstlerische Interventionen von LaToya Ruby Frazier und Henrik Oleson
24.04.2014, Graduiertenkolleg „Gender und Bildung“, Universität Hildesheim

Bossing Images. Subverting Normalcy through Queer Cultural Politics
15.04.2014 “Normalcy Biennial”, Royal Institute of Art, Stockholm

Paradox as Principle of the Sexual Political
18.01.2014 Feministisches Kolloquium des Instituts für Philosophie, Humboldt Universität Berlin

Vorträge 2013

Queerversity als Antwort auf Heteronormativitätskritik?
16.11.2013 Tagung "Wandel und Kontinutät heteronormativer Geschlechterverhältnisse" der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der DGS, Universtät Hamburg

Queer Theory im Aktivismus. Von der Aporie der Differenz zur Politik der Paradoxie
19.10.2013 Tagung „Jenseits der Eindeutigkeit“ des Graduiertenkollegs
„Geschlecht als Wissenskategorie“ der Humboldt Universität, ICI-Berlin

Queere Politik der Paradoxie: Widerstand unter Bedingungen neoliberaler Vereinnahmung
4.10.2013 Tagung „Geschlecht in gesellschaftlichen Transformationsprozessen“ der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der DG Erziehungswissenschaft, Universität Wuppertal

Akzeptanzschwierigkeiten? Kritik als queere Praxis
23.05.2013 Zentrum Gender Studies, Universität Basel

Ein lustvoller Machtkampf – methodologische Überlegungen zur sozialen Produktivität der Bilder und den Möglichkeiten visueller Diskursanalyse
17.05.2013 Tagung „Visuelle Analyse und Diskursanalyse, TU-Berlin

Queerversity und die Strategie der VerUneindeutigung.
Sexuelle Vielfalt als Prinzip für die Arbeit in Institutionen
04.05.2013 Tagung der pro famila, München

Toxic Assemblages – Queer Socialities (zus. m. Renate Lorenz)
07.04.2013 Goethe Institut Dhaka, Bangladesch

Vorträge 2012

Queer Assemblages. Unverdaulich-Werden als politische und ästhetische Strategie
30.11.2012 Uni-Klagenfurt

Becoming Indigestible. The Lesbian Anus and its Queer Assemblages
23.11. Tagung „Dildo Anus Macht: Queere Abstraktionen“, Akademie Wien

Circumcised Citizenship?
13.11.2012 Tagung „Deorientalizing Citizenship“, London

Vom 'werdet forscher' zum 'schönenzweifel'. Lichtkunst, die die Öffentlichkeit queered.
29.10.2011 Offenes Atelier Sigrid Sandmann, Hamburg

Cutting Gendered Edge. Die aktuelle Debatte zu männlicher Beschneidung
27.10.2012 Akademie der Künste der Welt, Köln

Toxic Assemblages. Unverdaulich-Werden / Becoming-Indigestible (zus. m. Renate Lorenz)
19.10.2012 Tagung „Wie Körper denken?“, ZHDK-Zürich

vom „entweder/oder“ zum „sowohl/als auch & weder/noch“
queere politik der paradoxie
03.08.2012 Symposium „Entweder-Oder und die Ontologie des Dazwischen“, Dockville Hamburg

Das Bild als Queereur.
Queere ästhetische Strategien im Kontext multipler Machtverhältnisse
02.07.2012 Universität Gießen

Bilder in Bewegung & Figuren, die bewohnt werden

Überlegungen zu queeren ästhetischen Strategien
27.06.2012 Universität Mainz

Visuelle Arbeit am kolonialen Spektakel
Queere Repräsentationskritik und künstlerische Strategien
25.05.2012 Institut für Philosophie, HU-Berlin

Ungehörig verUneindeutigt
Unzeitgemäße Betrachtungen zu queeren ästhetischen Strategien
18.04.2012 Internationales Frauenfilmfestival Köln

Von der VerUneindeutigung zur Queer/Assemblage.
Queer-feministische poststrukturalistische Philosophie
20.02.2012 Institut für Philosophie, HU Berlin

Vorträge 2011

Wie reist Gender? Bilder als Transportmittel des Begehrens
09.12.2011 Institut für Medienwissenschaft, Universität Bochum

Where is Queer?
11.11.2011 King's College London

Vom Spucken, Schlucken und kannibalistischen Begehren
Queere ästhetische Strategien im Kontext postkolonialer Kritik
10.11.2011 Vorlesungsreihe „un/verblümt“, Uni Oldenburg

Heteronormativity meets Hegemony
21.06.2011 depot, Wien

Chewing the Scenery – Reading the Cud
04.06.2011 Schweizer Pavillon, Biennale Venedig

Balance-Akte. Zwischen „Differenz als kulturellem Kapital“ und „Queerversity“
19.05.2011 Gender-Ringvorlesung, Uni Köln

Sexualität trifft Ökonomie. Bilder als Instrumente neoliberaler Regierung und queeren Widerstands
05.05.2011 Vorlesungsreihe der Fakultät 0, UDK Berlin

Balance-Akte. Zwischen „Differenz als kulturellem Kapital“ und „Queerversity“
18.04.2011 ZeDis-Vorlesungsreihe, Uni Hamburg

Der lesbische Phallus, eine Horde Fetische und the Other of Other.
Multiple Identifizierungen begehren Desidentifizierungen
26.03.2011 Psychoanalytisches Kolleg, Hamburg

Desiring Tension. Die Videoarbeit "Sometimes You Fight for the World, Sometimes You Fight for Yourself" von Pauline Boudry und Renate Lorenz queer gelesen
15.02.2011 Vortrag und Künstlerinnengespräch, Arbeitsraum Lohmühle, Berlin

Verwandtschaft (durch-)kreuzen. Die Politik des Inzest als gewaltsame Regulierung des Sozialen 24.01.2011 Vorlesungsreihe "Gender, Queer und Fetisch", Asta Universität Mainz

Vorträge 2010

Ökonomie und Begehren
Sexualität und Differenz im Kontext neoliberaler Wirtschaft 
09.12.2010 Vorlesungsreihe "Normalisierung und Othering", Universität Basel

Queer Assemblages
Begehren als Durchquerung multipler Herrschaftsverhältnisse
07.12.2010 Vortragsreihe "Inventionen", Shedhalle Zürich

Balanceakte auf der Schwelle zwischen Macht und Gewalt
03.12.2010 Kunstraum LesComplices, Zürich

Sex als kulturelles Kapital. Sexualität und Differenz im Kontext neoliberaler Wirtschaft
02.12.2010 Vortragsreihe "Geschlecht und Gesellschaft", Ruhr-Uni Bochum

Desire as a Mode of Transgressing Borders?
06.11.2010 Conference "Border and Sexuality", EastBoardNet, CEU Budapest

Desire as a Mode of Transgressing Borders?
04.11.2010 Bochum Research School, Ruhr-Uni Bochum

Bilder von Sexualität und die Produktion sozialer Hierarchien (Beitrag zum Panel "Ich bin Porno")
29.10.2010 Kongress "Das flexible Geschlecht", Bundeszentrale für Politische Bildung, Berlin

Dwelling on the threshold. Difference as promise, difference as threat, or: How queering images may provide for dis/enabling politics
08.10.2010 Conference "Cripping Neoliberalism", Prague University

Die Kunstbeamtin. Vortrag und Künstlerinnengespräch zum "Wortfindungsamt"
17.09.2010 Atelier Sandmann, Hamburg

Kritik an der biologischen Herstellung von Zweigeschlechtlichkeit
02.09.2010 Polyphantasiawoche, Vortragsreihe "Wi(e)der die Natur", Erfurt

Thinking Beyond Citizenship (Roundtable Input)
01.07.2010 Conference "Beyond Citizenship. Feminism and the Transformation of Belonging", Birkbeck College London

Queer Interventionen ins (post-)koloniale Spektakel
28.04.2010 München

Die 3. Seite des Spiegels. Queere Theorien zwischen Heteronormativitätskritik und Begehren als offener Zukünftigkeit
15.04.2010 Studium Generale, Universität Tübingen

Differenz als kulturelles Kapital?
Bilder sexueller Dissidenz in queerer Politik und neoliberaler Wirtschaft

25.02.2010 Gender Play, Kulturbunker Köln-Mühlheim

Bilder Schwarzer Weiblichkeit und Sexualität. Visuelle Arbeit am kolonialen Spektakel
19.01.2010 Universität Hildesheim

Queer im (post-)kolonialen (Wechsel-)Rahmen
10.01.2010 Universität Wien

Vorträge 2009

Abgefederte Risiken und erstrebte Nebenwirkungen Gleichstellungspolitik, die Differenz befördert – ein Paradox? 07.12.09 GenderKompetenzZentrum, Humboldt Univeristät Berlin

Differenz als kulturelles Kapital? Thesen zum neoliberalen Interesse an Geschlechterambiguität und sexueller Dissidenz 28.11. 2009, Akademie Waldschlösschen, Göttingen

The Surplus of Paradoxes Queer/ing Images of Sexuality and Economy 03.09.2009 Jan van Eyck Academy, Maastricht, Niederlande

Queere Politik – angesichts von Medienhype und hegemonialer Umarmung 19.08.2009 Alternativer CSD, Schwule Sau, Hannover

Projektive Integration und queere kulturelle Politiken
Bilder als Instrumente neoliberaler Regierung und widerständiger Praxis
11.06.2009 Vortragsreihe "GeMACHTe Geschlechter", Universität Jena

Eine queere Politik der Paradoxien? Paradoxien als Instrumente der Normalisierung und Denormalisierung
29.05.2009 Tagung "Normalisierung und queere Kritik", Universität Wien, Österreich

Bilder von Sexualität und Ökonomie. Bildlektüren der Arbeiten von Ines Doujak und Galli
28.05.2009 Buchpräsentation, Akademie der Bildenden Künste, Wien

Liebe — queer? Direkt ins Herz der Heteronormativität?
27.05.2009 IWK, Wien, Österreich

Ökonoqueer. Bilder von Sexualität und Ökonomie
07.05.2009 Buchpräsentation, Institute for Cultural Inquiry, Berlin

Un-disambiguating Borders?!
14.04.2009 Cost—Workshop "Productive Borders: Critique of Duality", Nicosia, Zypern

Troubling Tension / Desiring Tension. The Power of Conflict, Images, and Desire
26.01.2009 PPhiG Workshop, Christina Institute, University of Helsinki, Finnland

2008

Desire, Capitalist Economy, and the Hand as Fetish
04.10.2008 Workshop "Economy and Psychoanalysis", Jan van Eyck Academy, Maastricht, Niederlande

Playing Fields of Desire and Violence. A Queer Reading of Angelina Maccarone's Film Hounded
23.09.2008 Konferenz "Power: Forms, Dynamics, Consequences", University of Tampere, Finnland

Begehren als Bewegung in Phantasieszenarien
14.08.2008 Deutsche Guggenheim, Berlin

Dominatrix Staatrix Queeratrix.
Herrschaft und Begehren im Verhältnis von Staatlichkeit und sexueller Subjektivität
18.05.2008 Tagung "Das Regieren der Geschlechterverhältnisse", Universität Wien

Sexuelle Diversität unter neoliberalen Vorzeichen.
Projektive Integration und neuer hegemonialer Konsens
16.05.2008 Kunstraum, Lakeside Technology & Science Park, Klagenfurt

Housework, handicraft, and sexual labour.
Visual representations of gender, sexuality, and neoliberal economy
25.04.2008 Symposium "Reflecting on Images", ICI-Berlin

Patriotic Fags / Patriotisch schwul. Familienglück - Leitkultur - Nationalstolz
23.01.2008 Vortragsreihe, Schwulenreferat Asta, Universität Münster

How to Do Things with Images? Queer Things? Queer Images? How to Queer Things with Images?
16.01.2008 Tagung "Mehr(wert) Queer", Kunstuniversität Linz

2007

Sexuelle Arbeit an den Übergangen von Macht und Gewalt
12.07.2007 Vortragsreihe "Gender-Kritik", FraGes, Universität Leipzig

Heteronormativität und die Infragestellung der Zweigeschlechtlichkeit
10.07.2007 Vortragsreihe "GeMACHTe Geschlechter", Universität Jena

Reproduktion und Repräsentation. Elternschaft und Kinderglück jenseits
von Heteronorm, Paarbeziehung und Geschlechterbinarität?
19.06.2007 Vortragsreihe "Queere Interventionen", Universität Wien

Working on the familiar. Was untergräbt die Deutungshoheit in der Familienpolitik?
18.06.2007 "Gender Lectures", Genderkompetenz Zentrum, HU-Berlin

Patriotic Fags. Neoconservative Tendencies in Sexual Politics in Germany
11.05.2007 Symposium "Queer Politics", PhiG/ Finnland Institut Berlin

Beherrschter Konsens – inspiriert durch Angelina Maccarones Film Verfolgt
11.02.2007 Konferenz "Performing and Queering Sadomasochism", FU-Berlin

Unauffällig, unbehelligt. Sexuelle Existenzweisen im Zeitalter konservativer Restauration
09.01.2007 Ringvorlesung "Queer Studies", Universität Frankfurt/M.

2006

Homo und Hetero traut vereint.
Projektive Integration und neuer hegemonialer Konsens
14.12.06 Ringvorlesung des Gender Kollegs, Universität Wien

Gefeierte Vielfalt. Umstrittene Heterogenität. Unbenannte Provokation.
Sexuelle Lebensformen in spätmodernen, pluralistischen Gesellschaften
09.11.06 Konferenz „Heteronormativität und Homosexualitäten“, Universität Linz

Queer visual culture und die Strategie der VerUneindeutigung
25.10.06 Festival und Tagung „A Million Different Loves“, Leipzig

No Sex, No Crime, No Shame. Privatized Care and the Seduction into Responsibility
Oslo 12./13.10.06, Conference „New Forms of Intimacy“, Oslo University

Suspect(ing) Alliances: The Intersections of Sexuality and Economy.
Exploring the limits of a „queer politics of representation“
29./30.08. Conference „Seeking Queer Alliances“, Warsaw University

Queer Intersectionalities? How do “intersectionality” and “heteronormativity” intersect?
14./15.07.06 Universität Basel

Die dritte Seite des Spiegels. Queere Vorschläge zur Tri-angulierung des Begehrens
29.06.06, ZIFG, TU-Berlin

Wer ist – wer – ist politisches Subjekt?
Eine Kritik der Toleranz unter dem Gesichtspunkt politischer Partizipation
26.05.06 Symposium „Grammatik der Toleranz“, Akademie der bild. Künste, München

Intersections of Sexuality and Economy: Neoliberal individualization or agonistic pluralism?
12.05.06 Symposium „Queer and Politics“, Universität Jyväskylä / 23.05.06 Universität Helsinki

Queer Theory - die VerUneindeutigung von Geschlecht
27.04.06 Universität Köln

No Sex. No Crime. No Shame. Verführung in die Verantwortlichkeit
08.04.06 WS „Queere Kunst. Theorie. Politik“, Hochschule für bild. Künste Hamburg

Begehren der „Körper wider die Norm“ / „Begehren der Körper“ wider die Norm
31.03.06 DFG-Graduiertenkolleg „Öffentlichkeiten und Geschlechterverhältnisse“, Sonnenberg/Harz

Loud and lusty lesbian queer
10.02.06 „Lesbian Lives Conference“, University College Dublin

Aesthetic experience versus power-knowledge as well as power-aesthetics versus epistemic dissidence
13.01.06 Symposium „Abschied von der Regierung“, Kunstraum, Universität Lüneburg

Eine Liste früherer Vorträge ist auf Anfrage zu erhalten: mail(at)antkeengel.de